Condor-Look im Leitwerk: Lasker Cross Media (LXM) führt Umgestaltung der gesamten Condor Flotte durch

Salzburg / Frankfurt am Main, 06. Dezember 2019

Der Luftfahrtdienstleister Lasker Cross Media (LXM) wurde von Condor beauftragt, die Umgestaltung der gesamten Flotte durchzuführen.

Condor muss nach der endgültigen Trennung von Thomas Cook aus markenrechtlichen Gründen den Thomas Cook-Schriftzug und das Herz-Logo komplett entfernen.

Bei der Umgestaltung kommt leistungsfähiges, für den Einsatz in der Luftfahrt zertifiziertes, Folienmaterial zum Einsatz. Der Auftrag umfasst neben der luftfahrtrechtlichen Dokumentation, sowohl die Produktion der Folien als auch die Installation am Flugzeug durch Spezialistenteams.

Ende November wurde das neue Design vor der Condor Belegschaft enthüllt. Nach der Boeing 767 mit der Kennung D-ABUF werden sukzessive die Leitwerke der gesamten Flotte in den kommenden Wochen im Rahmen ihrer regulären Wartungen umgestaltet.

Künftig werden dann auf der Kurz-, Mittel- und Langstrecke Flugzeuge der Typen Airbus A320, A321, Boeing 757 und Boeing 767 im neuen Condor-Design unterwegs sein.

“Wir freuen uns sehr, zusammen mit dem Condor Team dieses Projekt umzusetzen und das Condor Logo nach einer Unterbrechung von 16 Jahren in die Leitwerke der Flugzeuge zurück zu bringen.”, so Roland Müller-Buchner, Partner bei LXM und Projektverantwortlicher.

UA-80076946-2